Junge AlternativeKöln

Junge Alternative Köln/Bonn gegründet


Der Aufbau der Jungen Alternative für Deutschland (JA), der Jugendorganisation der Alternative für Deutschland, geht voran. Am 20.11.13 wurde der JA-Bezirksverband Köln/Bonn durch etwa 15 Mitglieder und Interessenten aus Köln, Bonn und den umliegenden Kreisen Rhein-Berg und Rhein-Sieg gegründet.

Sascha Abraham aus Köln-Mülheim wurde mehrheitlich zum Sprecher gewählt. „Ich sehe mich als Bindeglied zwischen AfD und JA“, so der 35-jährige Diplompsychologe. „Jugend ist Zukunft. Wir wollen vor Ort einen Beitrag dafür leisten, der Politikverdrossenheit unter jungen Leuten entgegenzutreten.“

Der 24-jährige Carlo Clemens (Köln) wurde zum stellvertretenden Sprecher gewählt. „Wichtige junge Themen wie Bildungspolitik, Wohnungsbau oder Gentrifizierung sind links besetzt. Wir wollen Alternativen für Jugendliche schaffen“, erklärt der Lehramtsstudent. „Mir ist eine freie Streitkultur wichtig, ohne Denkverbote und Scheuklappen.“ Weiterhin wurde der Bonner Maschinenbaustudent Amir Haddad (24) zum Schatzmeister gewählt. Beisitzer sind
Sven Tritschler (31, Köln) und Jannis Gärtner (18, Rhein-Berg).

Abraham betonte die formelle wie inhaltliche Unabhängigkeit der JA zur AfD: „Natürlich soll es einen regen Austausch geben, denn wir ziehen am gleichen politischen Strang. Allerdings behalten wir uns ausdrücklich vor, unbefangen ein Korrektiv zur Mutterpartei zu sein und Themen einzubringen, die vor allem den
Mitgliedern unserer eigenen Altersgruppe am Herzen liegen.“

Die Junge Alternative ist auf Facebook zu finden. Die Webseite der Jungen Alternative in NRW ist http://www.ja-nrw.de/. Im Kreis Düren gibt es bislang keine formale Organisation der Jungen Alternative, aber durchaus Mitglieder der entsprechenden Altersgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.