FlüchtlingeVideoZuwanderung

Eine unverblümte ZDF-Reportage zum Thema Integration

ZDF_150902_EinStaat_ZweiWelten Zur späten Sendezeit 22:55 Uhr stellte das ZDF am 2. September 2015 die Frage: Werden die etwa 800.000 Flüchtlinge, welche für das Jahr 2015 nach gegenwärtigen Schätzungen erwartet werden, in die Gesellschaft integriert werden? Werden sie in Parallelwelten abtauchen oder lernen, unser Wertesystem zu akzeptieren? Und es lohnt sich in der Tat, diese halbstündige Reportage in der ZDF-Mediathek anzuschauen. In welcher insbesondere jugendliche Muslime ziemlich unverblümt sagen, was aus ihrer Sicht Sache ist. Zum Ende des Beitrages wird als Kontrast die Umsetzung der Asylgesetzgebung in Kanada gezeigt. Die Betreuung ist wesentlich umfassender als in Deutschland (natürlich auch, weil es aufgrund der geographischen Lage Kanadas kaum ungeregelte Zuwanderung gibt), es werden aber auch jedes Jahr etwa 5.000-10.000 Zuwanderer wegen Missachtung der kanadischen Verfassung wieder ausgewiesen. Klare Regeln – und die wirklich schutzbedürftigen Flüchtlinge in Kanada sind dankbar dafür. Die Reportage schließt mit dem Satz: “Die Grenze der Toleranz ist das Grundgesetz”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.