EnergiekostenEnergiepolitikFlüchtlingeGewalt- und StraftatenInnere SicherheitLandesverband NRWMarcus Pretzell

Aktuelle Themen zum Jahresauftakt: Köln, Charlie und Stromzähler

Die Vorfälle am Kölner Hauptbahnhof und die teils skandalösen Reaktionen von Landes- und Bundespolitikern sowie zahlreicher Medien wurden und werden natürlich auch von der AfD NRW und von unserem Kreisverband aufgegriffen (siehe dazu auch unsere Facebook-Seite). Hier diverse Texte vom Landesverband:

Vergessen wir aber auch nicht die von islamistischen Terroristen vor genau einem Jahr, am 7. Januar 2015 und den zwei Tagen danach, ermordeten Menschen: “Je suis Charlie” gilt auch für die AfD NRW.

Nicht so emotionalisierend, aber nicht weniger nachteilig für die Bürger unseres Bundeslandes sind die nächsten Schritte zur Energie-Planwirtschaft. Die AfD zeigt als Volks- und Viel-Themen-Partei auch hier klare Kante und wird in den kommenden Wochen noch viel mehr zum Komplex EEG zu sagen haben. Hier ein Beitrag des wirtschaftspolitischen Sprechers Christian Loose: Nächster Energiewendeschock für NRW: Digitale Zähler kosten Bürger 850 Mio. Euro jährlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.