Kreis Düren

+++Linksradikale versuchten Infostand der AfD Düren zu blockieren+++

Am heutigen Samstagvormittag haben Linksradikale mit rund 30 Personen versucht den AfD-Infostand in der Dürener Fußgängerzone zu blockieren, indem sie einen Halbkreis um ihn gebildet haben, der später auf Anweisung des Ordnungsamtes wieder aufgehoben werden musste.

Sieht so Diskussionskultur und Demokratie bei den Linksradikalen vom „Bündnis gegen Rechtsextremismus“ aus? Hier soll offenkundig, die Versammlungs- und Meinungsfreiheit ausgehebelt werden. Den Bürgern aus Düren soll die Kontaktaufnahme mit der AfD erschwert oder gar unmöglich gemacht werden. Dies scheint aber heute nicht aufgegangen zu sein, denn viele Bürger hatten aufgrund der fehlenden Transparente den Eindruck, dass es sich bei den linken Demonstranten eher um Interessenten der AfD handelte und bahnten sich den Weg durch die Menschenmenge zum Infostand.

Nachtrag: Neben einigen Mitgliedern der SPD und Grünen war auch der CDU Stadtrat Horst Knapp dabei, um Seite an Seite mit Linksradikalen zu demonstrieren. Was ist bloß aus der einstigen konservativen CDU geworden?