Souveräne Diskussion im Wirteltor Gymnasium

Am Freitag nahm unser Direktkandidat für den Kreis Düren Dipl. Ing. Wolfgang Kochs an einer Podiumsdiskussion am Gymnasium am Wirteltor teil. Selbstverständlich war auch diese Diskussion nicht neutral geführt, sondern war begleitet durch Nebenkommentare vom Lehrpersonal. Auch als eine Person darauf hinwies, dass zwei junge Mitglieder der Junge Alternative Düren mit im Raum wären und man sich nicht durch deren Klatschen beeinflussen lassen sollte, war der Applaus für unseren Direktkandidaten unverändert laut im Saal. Besonders erfreulich war unterdessen, dass durch die fachlich fundierten Argumente in einer Diskussion in Bezug auf den Klimawandel der SPD-Bundestagsabgeordnete der SPD Düren aus der Reserve gelockt werden konnte. Dieser begann daraufhin nämlich laut zu werden und unseren Direktkandidaten wie üblich als rechtsextrem und faschistisch zu bezeichnen.
Am Ende siegten klare und sachlich fundierte Argumente über stumpfe Parolen und die übliche Angstmacherei durch die Altparteien. Auch deutlich wurde, dass die Schüler erkannten, dass die Wahlversprechen der Altparteien in den letzten Regierungsjahren längst hätten umgesetzt werden können, wenn sie den etablierten Parteien so viel bedeuten würden.
Für eine klare und souveräne Politik muss man am 26. September AfD wählen!