GEZ: Ein Zwangs-Pay-TV ohne Kündigungsklausel

Veröffentlicht Schreiben Sie einen KommentarVeröffentlicht in Medienpolitik

Am 24.08 veranstaltete die AfD Düren in Jülich einen politischen Bürgerdialog mit Henning Dornauf. Er berichtete in seinem Vortrag über die Entstehungsgeschichte des Rundfunkbeitrags und seine Entwicklung zu einem 8,4 Milliarden Euro Instrument der Meinungsbildung in Deutschland. Interessant und eindeutig zeigte er weiter, die Interessen der Nutznießer und die Verknüpfungen mit der Politik auf. Auf […]

Bernd Essler: Populismus – der Versuch einer Begriffsbestimmung

Veröffentlicht Schreiben Sie einen KommentarVeröffentlicht in Bernd Essler, Europaparlament, Medienpolitik, Political Correctness

von Bernd Essler, Vorsitzender der Fraktion der Alternative für Deutschland (AfD) im Stadtrat von Düren und Sprecher des AfD-Kreisverbands Düren.   Immer häufiger hört man, dass AfD-Mitglieder als Populisten bezeichnet werden. Man kann nur dazu raten, diese Leute dann zu fragen, was sie denn damit meinen, denn dieser Begriff wird wie ein Schimpfwort eingesetzt. Ich persönlich habe allerdings die […]

“Aktenzeichen XY” wollte keinen schwarzen Täter zeigen

Veröffentlicht Schreiben Sie einen KommentarVeröffentlicht in Gewalt- und Straftaten, Medienpolitik, Political Correctness, Zuwanderung

Update: Laut einer offiziellen Stellungnahme des ZDF auf Twitter vom 21. August 2015 soll der umstrittene Beitrag nun doch wie geplant gezeigt werden. Der mediale Aufschrei hat offenbar gewirkt. “Er sollte damit noch etwas warten, ein, zwei, drei Jahre, wie man ihm riet, mit der zu früh aufgestandenen Wahrheit in seiner Strophe, in seinem Lied”. […]

Windkraft auf Abstand und Genug AbGEZockt

Veröffentlicht Schreiben Sie einen KommentarVeröffentlicht in AfD Kreisverband Düren, AfD NRW, Energiepolitik, Medienpolitik, Umweltpolitik

Der Kreisverband Düren der Alternative für Deutschland beteiligt sich an den am 15.4.2015 gestarteten Volksinitiativen 2015 der AfD NRW: Windkraft auf Abstand – Ja zu 10 H Genug AbGEZockt – Rundfunkbeitrag abschalten Entsprechend der NRW-Landesverfassung werden mindestens 66.000 Unterschriften (0,5 Prozent der wahlberechtigten Bürger in NRW) benötigt, um den NRW-Landtag zur Befassung mit diesen Themen zu […]