Landtagswahlen

Ergebnis Landtagswahl in Bayern

Am vergangenen Sonntag (15.9.13) fanden die Landtagswahlen in Bayern statt. Die Alternative für Deutschland in Bayern hatte bereits im Mai 2013 beschlossen, nicht teilzunehmen und sich auf die Bundestagswahl zu konzentrieren. es gab auch keine Wahlempfehlung seitens der AfD Bayern. Hier ist das Ergebnis (Anm.: die Gesamtstimmen sind die Summe aus Erst- und Zweitstimmen. In Bayern entscheiden die Gesamtstimmen über die Sitzverteilung im Landtag):

  • Im Vergleich zur letzten bayrischen Landtagswahl 2008 gingen über 600.000 mehr Menschen zur Wahl, die Wahlbeteiligung stieg um 6 Prozentpunkte auf 63,9%.
  • CSU (47,7%) und SPD (20,6%) legen zu. Die CSU erhielt nach Sitzen die absolute Mehrheit und kann allein regieren.
  • Die GRÜNEN gewinnen zwar, in absoluten Zahlen, Wähler hinzu, aufgrund der gestiegenen Wahlbeteiligung fallen sie jedoch von 9,4 auf 8,6%.
  • Die FDP stürzt ab, um 4,7 Prozentpunkte auf 3,3% und ist nicht mehr im Landtag vertreten. Überwiegend wanderten die FDP-Wähler offenbar zur CSU ab.
  • Die Freien Wähler (FW) verlieren leicht und erreichen 9%. Sie konnten also nicht von den Verlusten der FDP profitieren.
  • Die (noch nie im bayrischen Landtag vertretenen) LINKEN fallen von 4,4 auf 2,1%.
  • Die Bayernpartei (BP) konnte ihren Stimmanteil von 1,1% auf 2,1% fast verdoppeln. Ziel der Bayernpartei ist der Austritt Bayerns aus der Bundesrepublik.
  • Die ÖDP bleibt stabil auf 2,o%. Die ÖDP präsentierte sich dezidiert als ökologisch-eurokritische Partei.
  • Die Piraten kommen auf 2,0% und verfehlen damit den Landtagseinzug deutlich.
  • Am rechten Rand gab es Verluste, die Republikaner fielen von 1,4 auf 1,0 % und die NPD von 1,2 auf 0,6 %.
  • Die FRANKEN traten in Oberfranken (2,9%), Mittelfranken (2,3%) und Unterfranken (1,6%) an. Bayern-weit erhielten sie damit 0,7% der Gesamtstimmen.
  • Die FREIHEIT trat nur in Oberbayern an und erhielt dort 0,1% der Gesamtstimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.